Torrent Outdoors
/

 

 

Canyoning Tessin

Dieses Tourenwochenende ist sicherlich das Eindrucksvollste, was ein Canyoningbegeher erleben kann. Canyoning im Tessin bedeutet mediterranes Flair und italienische Lebensart. In den märchenhaften Kastanienwäldern warten außergewöhnlich viele Canyons darauf entdeckt zu werden.

Der ausgeschliffener Granit, glasklares türkisgrünes Wasser und eindrückliche Felsformationen sorgen dafür, dass viele Canyoning Touren in ihrer Schönheit kaum zu übertreffen sind.

Unsere erste Canyoning Tour am Freitag bietet ein vielfältiges Programm, mit schönen Sprüngen, Rutschen und imposanten Abseilstellen.

Der Riale Boggera ist ein zum Teil offener  sonniger, gespickt mit mehreren Abseilstellen von max. 22m, vielen Rutschbahnen und tollen Sprüngen bis zu 8 m (Optional können diese Sprünge abgeseilt werden). Bei dieser Tour wird das aktive abseilen und die Sprungtechnik für den nächsten Tag geübt.


Am Samstag starten wir zur Tagestour im Val Iragna. Die Schlucht des Val d’Iragna gehört zu den bekanntesten Schluchten im Tessin. Nach einem knapp einstündigen Anmarsch auf einem alten Plattenweg durch einen idyllischen Kastanienwald geht es im Canyon fünf Stunden lang richtig zur Sache.

Je nach Wasserstand gilt die Iragna als anspruchsvoll bis schwierig. Natürlich hat auch sie offene grüne Wassserbecken, doch als Haupteindruck bleibt die imponierende Enge der tiefen Spalten, der hohen Felstrichter und der schrägen Wasserkanäle, in denen das Wasser weissschäumend zu Tale rauscht. Zu den Leckerbissen gehören bis zu 40 Meter hohe Abseilstellen – auch mal mitten drin in einem Wasserfall – und die vielen bis zu 13 Meter hohen Sprünge. Bei der Iragna Tour ist Action und Adrenalin kein leeres Versprechen.


Die letzte geplante Tour des Wochenendes am Sonntag ist untere Abschnitt der Pontirone-Schlucht bei Biasca. Ein echtes Naturwunder und einer der eindrücklichsten Canyons des Tessins. Nicht umsonst nennt man die Pontirone auch die kleine Schwester des legendären Lodrino-Canyons.

Die Tour beginnt mit ein paar spannenden Kletterpassagen zwischen beeindruckend riesigen Granitblöcken. Schon bald geht es über einen 40 Meter hohen Wasserfall am Seil hängend in die tiefen Spalten des Canyons. Es folgt eine z.T. höhlenartige Schluchtlandschaft von seltener Schönheit, verbunden mit tollen herausfordernden Sprüngen. Das Finale bildet schliesslich ein Abschnitt, der noch nie die Sonne gesehen hat.

 Wir  werden im gemütlichen Ostello Cresciano übernachten. Du bist herzlich Wilkommen! Selbstverständlich kannst Du aber auch in einer nahegelegenen Pension Campingplatz oder einem Hotel übernachten. Am Abend sitzen wir meist noch alle gemütlich zusammen, grillen und lassen den Tag noch einmal Revue passieren.

Termine und Dauer:

23.06.2016 – 25.06.2016 ( 3 Tage ) 2 Halbtagestour ca. 4 Std, eine Tagestour mit ca. 6,5 Std

28.09.2017 – 01.10.2017 ( 3 Tage ) 2 Halbtagestour ca. 4 Std, eine Tagestour mit ca. 6,5 Std

Info und Buchung unter: office@torrent-outdoors.at

Unterkunft & Verpflegung:

http://www.ostello-cresciano.com/


Vorraussetzungen:

Schwindelfrei, trittsicher (rutschiger Untergrund), sehr gute Schwimmkenntnisse, gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten

Preisinfo:

  •   € 250,-- pro Person (Die Übernachtung ist im Preis nicht enthalten)
  • Anreise mit dem eigenen PKW oder mit uns um 30€ pro Person Outdoorcamp Golling - Tessin

Leistungen:

  • Komplette Neoprenbekleidung (Anzug und Socken)      
  • Canyoninggurt, Helm und Sicherungsmaterial
  • Jause und Getränke bei den Touren
  • Foto Cd
  • Geprüfte und autorisierter Canyoningführer 

 

 Achtung, wichtig!

Kontaktlinsen- und Brillenträger müssen, sofern der Sehbehelf notwendig ist, eine Schwimmbrille mitbringen.

Risikohinweis:

Bitte beachten Sie, dass Canyoning auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter und Bergführer (Canyoningführer) Risiken mit sich bringt, die nicht vollständig ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt daher auf eigene Gefahr. Je nach allgemeinen Bedingungen (Bsp. Wasserstand, Wetterbericht usw.) können sich die einzelnen beschriebenen Tourenabschnitte und Techniken ändern. Bei zu hohen Wasserständen oder anderen gefährlichen Gegebenheiten behalten wir uns im Sinne Ihrer Sicherheit das Recht vor eine Tour zu verschieben, abzubrechen oder eine Ersatztour auszusuchen.